Klinkt Euch Ein!

JSO belegt Platz 2 beim Deutschen Jugendorchesterpreis

Das Jugendsinfonieorchester Leipzig (JSO) hat den 2. Platz beim Deutschen Jugendorchesterpreis 2018/2019 belegt. Mit ihrem klangvollen und farbenfrohen Konzertprojekt VISUAL SOUNDS im Kunstkraftwerk Leipzig ist es dem Ensemble unserer Musikschule gelungen, sich gegen elf andere nominierte Jugendorchester durchzusetzen. Besser war nur das Kreisjugendorchester Neunkirchen.

Für die Teilnahme am Wettbewerb entwickelten die Musikerinnen und Musiker des JSO ein multimediales Konzept, das Orchesterwerke wie Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ oder „Sour Angelica“ von Giacomo Puccini neu beleuchtet, interpretiert und mittels 360‐Grad‐Projektion in Szene setzt. Alle begleitenden Lichtinstallationen, Projektionen und Animationen wurden eigenständig von den Jugendlichen entworfen und produziert.

Als Kulisse für die Aufführungen im März 2019 diente das Kunstkraftwerk Leipzig. In der stimmungsvollen und einzigartigen Atmosphäre des ehemaligen Heizkraftwerkes wurde das Konzertprojekt gleich dreimal öffentlich aufgeführt.

Der Deutsche Jugendorchesterpreis wird seit 1996 vom Verein Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) vergeben. Alle zwei Jahre ruft der Fachverband der Jugendorchester in Deutschland den bundesweiten Wettbewerb aus. Mit dem Preis, die ersten drei Plätze sind mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert) soll der musikalische Nachwuchs ermutigt werden, ein Konzert selbst zu konzipieren und zu organisieren.

Wir freuen uns riesig und sagen "Herzlichen Glückwunsch"!

Sounds2  Sounds3 
Sounds4 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.