Klinkt Euch Ein!

Florentines Reise

Ein Abenteuerkonzert zum Mitmachen mit der Sächsischen Bläserphilharmonie

Wer kennt ihn nicht, den Wunsch, seinen Alltag zu verlassen, seinen Sehnsüchten zu folgen und sich in jemanden anderen zu verwandeln? Manchmal bedarf es einer weiten Reise, um zu erkennen, wie besonders und lebenswert das eigene Umfeld ist.

Diese musikalische Reise erlebt die Apfelblüte Florentine, die, an einen Baum gebunden, so gern in die weite Welt möchte. Ihre Freunde des Obstgartens wie der Blütenelf oder der Wind helfen ihr auf der Suche nach der wundersamen blauen Blume. Auf ihrer Reise hat Florentine so manche Abenteuer im Gebirge, auf einer Seefahrt oder in der Wüste zu bestehen, bevor sie in einer Höhle die sagenumwobene blaue Blume findet. Aber was ist schon das Leben in einer dunklen Höhle gegenüber dem farbenprächtigen und sonnigen heimischen Obstgarten? Und so ist Florentines Heimkehr natürlich ein grandioses Finale voller optimistischer Lebensfreude.

Die Vertonung dieser Geschichte ist ein Auftragswerk der Sächsischen Bläserphilharmonie an den Berliner Komponisten Matthias Preisinger. Das interaktive Konzert wird maßgeblich von den Besuchern mitgestaltet. Ob das Aufwecken der Florentine, beim Zauber-Kanon des Blütenelfs, ob Sitztänze und Bewegungsaktionen bis hin zu einem wilden Affen-Rap – das Programm lebt vom Mitmachen und aktiven Gestalten und ist dennoch vor allem ein emotionales Konzerterlebnis mit einem großen Orchester.

Die Geschichte basiert auf dem Kinderbuch „Florentines Traum“ von Sylvia Eggert. Das Konzert ist eine Koproduktion der Sächsischen Bläserphilharmonie mit der Theater Akademie Delitzsch und wird durch die Obstland Dürrweitzschen AG gefördert.

Dauer: ca. 1 Stunde

Kartenvorverkauf ab 8.03.17 in der Musikalienhandlung OELSNER

Ort
Gewandhaus, Mendelssohn-Saal
Datum
22.03.2017, 09:00 Uhr 22.03.2017, 10:30 Uhr
Eintritt
4 EUR
Klassenstufe
1, 2, 3, 4

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu k├Ânnen.