Klinkt Euch Ein!

Der Big-Band-Sound von Glenn Miller bis Robbie Williams

Vom Swingtanz über die Konzerthäuser auf die Pop-Bühnen

Wie klingt ein fast einhundert Jahre altes Jazzensemble heute? Was haben Glenn Miller, Frank Sinatra und Peter Fox gemeinsam?

Die Leipziger Bigband Spielvereinigung Sued wird diesen Fragen live auf den Grund gehen. Ziel des Konzertes ist es, die Entwicklung des Klangkörpers Big Band als dem „Orchester“ der Jazzmusik aufzuzeigen. In chronologischer Reihenfolge werden die verschiedenen Stilistiken des  Big- Band- Jazz und ihre jeweiligen Merkmale dargestellt. Von den populären Swing-Tanzbands der 1930er Jahre, von  Bandleadern wie Fletcher Henderson oder Glenn Miller, über die Blues-basierte Spielweise der Count Basie Big Band & Thad Jones Big Band sowie dem von Duke Ellington eingeführten „Jungle-Sound“ führt die geschichtliche Linie hin zur konzertanten Big- Band-Musik eines Gil Evans, aber auch zum Free Jazz eines Sun Ra oder Charlie Haden. Auch Werke zeitgenössischer Komponisten (Nils Wogram, John Hollenbeck), die Einflüsse der Neuen Musik, Volksmusik oder elektronische Musik verarbeiten, sollen erklingen. Den Einfluss des Jazz auf aktuelle Pop-Musik zeigen die Musiker an Titeln von Robbie Williams oder Peter Fox, die vom Big- Band- Sound geprägt sind. Hierbei wird einerseits sowohl die Rolle der einzelnen Instrumenten-Sektionen der Big Band (Rhythmusgruppe, Posaunen-, Trompeten- und Saxofonsatz) und ihre Funktionen vorgestellt, andererseits wird auf die musikalischen Merkmale des Jazz verwiesen. Besonderes Augenmerk gilt der Spielweise und Phrasierung des „Swing“ (Off-Beat Betonung) und dramaturgischen Effekten (Big Band Tutti, improvisierte Soli etc.).

Gemeinsam mit ihrem Sänger lädt die Spielvereinigung Sued dieses Jahr in einer achtköpfigen Besetzung zu einem abwechslungsreichen Konzert ein, das durch Energie, Virtuosität und musikalischen Humor besticht.

Dauer: ca. 70 Minuten

Kartenvorverkauf ab 11.11.2020 in der Musikalienhandlung M. OELSNER

Mitwirkende

Die Spielvereinigung Sued spielt dieses Jahr in wechselnder achtköpfiger Besetzung an insgesamt vier Tagen (zwei davon Datum nach Absprache)

Matthias Knoche -  Gesang

Simon Bodensiek, Matti Oehl, Johannes Moritz, Sebastian Wehle, Wenke Wollny – Saxofone, Klarinetten 

Andreas Uhlemann, Matthias Hochmuth, Antonia Hausmann, Matthias Büttner  – Posaune

Konrad Schreiter, Sebastian Haas, Vincent Hahn, Tim Jäkel – Trompete

Florian Kästner – Piano

Philipp Scholz – Schlagzeug

Philipp Rohmer - Bass 

Ort
Die Orte werden per Ausschreibung vergeben.
Datum
26.11.2020, 00:00 Uhr 26.11.2020, 09:00 Uhr 27.11.2020, 09:00 Uhr 27.11.2020, 11:00 Uhr
Eintritt
3,00 €
Klassenstufe
9, 10, 11, 12

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.