Klinkt Euch Ein!

Alle Menschen werden Brüder - Musik verbindet

„Klänge der Hoffnung“ ist ein Projekt der Stiftung Friedliche Revolution Leipzig. Es verbindet Musiker mit und ohne Fluchtbiographie und fördert gemeinsames Musizieren, um musikalische Vielfalt zu zeigen und Begegnungen zu ermöglichen. Deshalb besteht die Möglichkeit, dass vor dem Konzert Musiker des Ensembles interessierte Klassen im Unterricht besuchen, mit ihnen gemeinsam musizieren und so einen musikalischen Beitrag für das Konzert vorbereiten. Schülerinnen der Oberstufe des Fachbereichs Tanz bereichern das Konzert durch bewegte Impulse.

Dauer: ca. 1 Stunde. Denkbar sind aber auch zwei kürzere Durchgänge, damit mehr Kinder das Konzert erleben können. Dies wird mit der Schule abgesprochen, die das Format nach der Ausschreibung erhält.

Kartenvorverkauf ab 10.9.2020 in der Musikalienhandlung M. OELSNER.

Mitwirkende

Ensemble „Klänge der Hoffnung“

Karolina Trybala (Polen) – Gesang,

Ali Pirabi (Iran) – Santur & Karamche,

Basel Alkatrib (Syrien) – Oud,

Tilmann Löser (Deutschland) – Piano

Schülerinnen der Oberstufe des Fachbereichs Tanz der Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“

Ort
Der Ort wird per Ausschreibung vergeben.
Datum
01.12.2020, 10:00 Uhr
Eintritt
3,00 €
Klassenstufe
4, 5, 6

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.