Klinkt Euch Ein!

SINGT EUCH EIN!

"SINGT EUCH EIN!" raunt es über die Flure der Leipziger Grundschulen. Die Musikschule Leipzig "Johann Sebastian Bach" führt gemeinsam mit den allgemeinbildenden Grundschulen einen neuen Klassenunterricht Gesang ein.

SEE-2012  Mit dem Projekt „SINGT EUCH EIN!" geben die Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach" und Leipziger Grundschulen dem Singen im Musikunterricht wieder mehr Gewicht.
Dadurch wird bei Kindern die wichtigste Grundlage für die musikalische Entwicklung geschaffen und der Grundstein für lebenslange Beschäftigung mit Musik gelegt. Beim Singen als entscheidende Voraussetzung für jegliches Musizieren entdecken Kinder die Freude an Musik, wodurch der Wunsch nach Erlernen eines Instrumentes geweckt werden kann.
Gemeinsames Singen fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder, entwickelt das Sozialverhalten und wirkt sich positiv auf den freundlichen Umgang miteinander aus.

SEE-2013  „SINGT EUCH EIN!" versteht sich als Ergänzung und Bereicherung des Musikunterrichts an Grundschulen.
Methodische Hauptinhalte sind die Ausbildung und Entwicklung der kindlichen Stimme sowie die Bewegung zur Musik. Die Kinder sollen ihre eigene Stimme besser kennenlernen und durch einfache, aber gezielte gesangstechnische Arbeit in die Lage versetzt werden, bewusst mit ihr umzugehen.
Das zu erarbeitende Repertoire umfasst sowohl traditionelle deutsche Volkslieder als auch modernes, kindgemäßes Liedgut. Zum Gesang werden kleine Choreografien erarbeitet, die Melodie und Rhythmus mit dem ganzen Körper erlebbar machen.

„SINGT EUCH EIN!" richtet sich zunächst an Grundschüler/innen der 3. Klassen und wird in einer wöchentlichen Musikstunde durchgeführt.
Der Unterricht findet in der Regel im Tandem einer Lehrkraft der Grundschule und einer Lehrkraft der Musikschule Leipzig statt. Grundschullehrer/innen bringen ihre Erfahrungen im Umgang mit einer kompletten Schulklasse und den dafür notwendigen pädagogischen Ansatz ein. Musikschullehrer/innen bereichern den Singeunterricht mit ihrer fachlichen Qualifikation durch ein Gesangsstudium und die Erfahrung mit Kinderstimmbildung, Rhythmik und Bewegung. In dieser Konstellation entstehen der gewünschte Austausch und Fortbildungseffekt zwischen Grundschul- und Musikschullehrer/innen.

SEE-2014  Das Projekt „SINGT EUCH EIN!“ findet an 35 Leipziger Grundschulen statt. Um weiterhin Konzerte und Veranstaltungen im Rahmen des Projektes durchführen zu können und das Projekt in der Öffentlichkeit zu bewerben, benötigen wir Ihre Unterstützung. Mit Ihrer Spende helfen Sie dabei, Kindern auch zukünftig eine Stimme zu geben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

JETZT SPENDEN

3. Schule, Grundschule

9. Schule, Grundschule

21. Schule, Grundschule

24. Schule, Grundschule

31. Schule, Grundschule

33. Schule, Grundschule

66. Schule, Grundschule

78. Schule, Grundschule

85. Schule, Grundschule

91. Schule, Grundschule

120. Schule, Grundschule

172. Schule, Grundschule

Alfred-Kästner-Schule, Grundschule

Astrid-Lindgren-Schule, Grundschule

Christoph-Arnold-Schule, Grundschule

Anna-Magdalena-Bach-Schule, Grundschule

Erich-Kästner-Schule, Grundschule

Ernst-Pinkert-Schule, Grundschule

Förderschule Thonberg

Geschwister-Scholl-Schule, Grundschule

Lessing-Schule, Grundschule

Marienbrunner-Schule, Grundschule

Pablo-Neruda-Schule, Grundschule

Paul-Robeson-Schule, Grundschule

Schule am Adler, Grundschule

Schule am Auwald, Grundschule

Schule am Floßplatz, Grundschule

Schule am Rabet, Grundschule

Schule Gundorf, Grundschule

Schule Holzhausen, Grundschule

Schule Liebertwolkwitz, Grundschule

Schule Mölkau, Grundschule

Wilhelm-Busch-Schule, Grundschule

Wilhelm-Hauff-Schule, Grundschule

Wilhelm-Wander-Schule, Grundschule

Samstag, 29.04.2017, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr
SINGATHON 2017
Musikschule, Kurt-Masur-Saal 

Sonntag, 18.06.2017, 11:00 Uhr
Abschlusskonzert SINGT EUCH EIN!
Gewandhaus zu Leipzig, Großer Saal

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Google Chrome Frame.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.