Die Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ versteht sich als Bildungspartner für Kindertagesstätten und für allgemeinbildende Schulen. Vielfältige, individuell abgestimmte Projekte ermöglichen Ihrem Kind, ein intensives Verhältnis zur Musik und zum eigenen Musizieren aufzubauen.

Elementare Musik- und Tanzpädagogik

Die Musikschule Leipzig „Johann Sebastian Bach“ und das Amt für Jugend und Familie, Abteilung Kindertagesstätten, bieten den Aufbau einer Bildungspartnerschaft im Bereich Elementare Musik- und Tanzpädagogik zwischen Leipziger Kindertagesstätten und der Musikschule an.

Im Rahmen dieser Bildungspartnerschaft finden die musischen Angebote „Klangspiel“ und „Tanzspiel“ in der Kita statt. Ziel sollte es sein, alle Kinder der Einrichtung nachhaltig an Musik heran zu führen. Dabei orientieren wir uns sowohl am „Bildungsplan Musik“ des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) als auch am „Sächsischen Bildungsplan für Kindertagesstätten“.

Um eine intensive Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen Fachkräften der Kita und den Lehrkräften der Musikschule zu ermöglichen, wird eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Es ist anzustreben, dass die Kinder einer Gruppe gemeinsam mit ihrer pädagogischen Fachkraft am musischen Angebot teilnehmen.

Das regelmäßige musische Angebot wirkt einrichtungsspezifisch und kann Teil der pädagogischen Gesamtkonzeption der Kita werden.

  • Almut Unger-Laukel

    Unterrichtsfach
    Musische Elementarfächer | Querflöte
    Ensemble

Klassenmusizieren

Lebendiger Musikunterricht an Ihrer Schule!

Beim Klassenmusizieren lernen alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse ihr Instrument von Beginn an im Klassenverband. Auf diese Weise erfahren sie, wieviel Freude es bereitet gemeinsam zu musizieren.

Mehr Informationen

Projekt „SINGT EUCH EIN!“

Das Projekt „SINGT EUCH EIN!“ versteht sich als Ergänzung und Bereicherung des Musikunterrichts an Grundschulen in Leipzig. Methodische Hauptinhalte sind die Ausbildung und Entwicklung der kindlichen Stimme sowie die Bewegung zur Musik.

Die Kinder sollen ihre eigene Stimme besser kennenlernen und durch einfache, aber gezielte gesangstechnische Übungen in die Lage versetzt werden, bewusst mit ihr umzugehen. Das zu erarbeitende Repertoire umfasst sowohl traditionelle deutsche Volkslieder als auch modernes, kindgemäßes Liedgut. Zum Gesang werden kleine Choreografien erarbeitet, die Melodie und Rhythmus mit dem ganzen Körper erlebbar machen. Gemeinsames Singen fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder, entwickelt das Sozialverhalten und wirkt sich positiv auf den freundlichen Umgang miteinander aus. „SINGT EUCH EIN!“ richtet sich zunächst an Grundschülerinnen und Grundschüler der 3. Klassen und wird in einer Wochenstunde des regulären Musikunterrichts durchgeführt. Der Unterricht findet im „Tandem“ einer Lehrkraft der Grundschule und einer Lehrkraft unserer Musikschule statt. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Skadi Jennicke, der Bürgermeisterin und Beigeordneten für Kultur der Stadt Leipzig.

Mehr Informationen

Anfrage an

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder (*) aus!